Vorstellungsbildung im Mathe-Unterricht

Methoden- und Präsentationskompetenz nutzen

Ein guter und abwechslungsreicher Unterricht lebt von der Methodenvielfalt. Denn mit Hilfe unterschiedlicher Methoden vermittelt man effektiv die geplanten Themen und die damit verbundenen Inhalte. Um möglichst alle Schülerinnen und Schüler zu erreichen, ist es wichtig, die Themen und Inhalte in einzelne Aspekte zu unterteilen und diese methodisch geschickt zu vermitteln. Dabei kommt es auf motivierende und abwechslungsreiche Herangehensweisen (= Methoden) an.

 

Eine wohl durchdachte Methodenwahl strukturiert den Lernweg unserer Schülerinnen und Schüler und vermag die differenzierte Arbeit in der Lerngruppe zu unterstützen.

Wir überlegen deshalb genau: Welche Methoden passen zu unserer Lerngruppe? Wie können einzelne

Methoden die geplanten Themen und Inhalte schrittweise für ihre Schülerinnen und Schüler erschließen?

Die Klasse 6.2 lernt gerade die Methode Gruppenarbeit und erarbeitet in Gruppen Lernplakate zu Brüchen. Diese werden in der Klasse vorgestellt und ausgehängt. Die angewandte Methode macht allen Schülerinnen und Schülern Spaß und es geht auch inhaltlich stetig voran.