Sauberes Wasser ist nicht selbstverständlich

Die 5.1 bei der Abwassertour

Die 5.1. im Alten Pumpwerk

Sauberes Wasser ist nicht selbstverständlich. Das stellten wir, die Schülerinnen und Schüler der 5.1 unter der Leitung unseres Nawi-Lehrers Herrn Meier und unserer GuP Lehrerin Frau Brysch bei der Abwassertour der hanseWasser fest.

 

Wir besuchten zunächst das das Alte Pumpwerk Findorff. Hier wurde uns von Herrn Meißner verdeutlicht, wieviel Wasser wir jeden Tag verbrauchen.

 

Bei der anschließenden Führung durch das Alte Pumpwerk erfuhren wir, wie früher das Abwasser in Bremen entsorgt wurde. Ein besonderes Erlebnis war der begehbare Kanal.

 

Wo gingen die Abwässer im alten Bremen hin?

In der Kläranlage in Bremen-Farge erklärte uns Herr Meißner, was mit dem Schmutzwasser passiert, bis es wieder in die Natur entlassen wird. Er stellte uns zunächst die mechanische Reinigung mit den sehr geruchsintensiven Rechen vor.

 

Anschließend besichtigten wir die biologische

Reinigungsstufe und stellten fest, dass das Wasser danach schon sehr klar aussieht und deshalb direkt in die Weser geleitet werden kann.

 

Mit Herrn Meißner im Klärwerk Farge